Projektübersicht

Ziel der Umgestaltung ist ein bewegungsfreundlicher, moderner, für alle Jahrgänge geeigneter Schulhof, der zu einer aktiven Pausengestaltung an frischer Luft einlädt, aber auch Ruhezonen beinhaltet, in denen sich alle wohlfühlen können.
Auch außerhalb des Schulbetriebes bietet der neu gestaltete Außenbereich der IGS Möglichkeiten zur Entspannung und zu sportlicher Betätigung, z.B. auf der Boulebahn.

Kategorie: Allgemein

Stichworte: Bewegungsfreundlich, abwechslungsreich, aktiv, naturnah

Finanzierungszeitraum 24.06.2016 10:22 Uhr - 25.06.2016 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: 60 Wochen

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Schulgemeinschaft der IGS Melle wünscht sich einen bewegungsfreundlich und abwechslungsreich gestalteten Schulhof, der sein tristes Gesicht verliert und mehr Möglichkeiten zu sowohl aktiven als auch erholsamen Pausen bietet. Dazu sind spielerische und sportliche Aspekte geplant, aber auch Ruhezonen, in denen die Kinder Kraft tanken können.
In einem ersten Teilabschnitt sind ein Mehrzweckspielfeld, eine Boulebahn, ein Beachvolleyballfeld, eine Kletterpyramide, ein Niedrigseilgarten und die Erweiterung der bereits vorhandenen Streuobstwiese mit einer Schulimkerei „Die Honigmacher“ geplant.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Durch die Möglichkeiten zu aktiveren Pausen und der Nutzung für den Sportunterricht erweitert sich das Angebot für die Schüler aller Jahrgangsstufen (5-13) in eine naturnahe, ansprechende Spiel-, Unterrichts- und Kommunikationszone an der frischen Luft.
Darüber hinaus wird der Schulhof auch für die Öffentlichkeit, z.B. für die Menschen aus der Nachbarschaft, zugänglich und nutzbar sein. Der Schulhof trägt so zur Aufwertung des Stadtteils Drantum bei und wird sicher bald als Treffpunkt für Generationen und Kulturen genutzt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen unserer Schulgemeinschaft und dem Stadtteil langfristig ein ansprechendes Umfeld bieten, in dem alle ihre Zeit sinnvoll und gern verbringen.
Zurzeit bietet unser Schulhof ein trostloses Bild: Das einzige Spielgerät ist marode und ansprechende Spielflächen für aktive Pausen sind nicht vorhanden. Ebenso fehlen Ruhezonen, die zur Erholung genutzt werden können.
Die Finanzierung wollen wir auf viele Schultern verteilen und das Motto „Viele schaffen mehr“ nutzen. Auch aus Einnahmen des Fördervereins, z.B. vom Adventsbasar und dem Sponsorenlauf gibt es finanzielle Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sobald die Projektsumme erreicht ist, werden die Arbeiten durch die Planungsgruppe, die Schulleitung und die Kooperationspartner zeitlich koordiniert. Die Umsetzung soll in den Sommerferien 2016 beginnen und möglichst bis zum Schuljahresende 2017 abgeschlossen sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die gesamte Schulgemeinschaft der IGS Melle steht hinter dem Projekt und freut sich auf die baldige Realisierung.